12. 11.

"70 Jahre Menschenrechte: Warum wir sie verteidigen müssen"

Pressekonferenz im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin

Die universellen Menschenrechte werden weltweit von Nationalisten und Fundamentalisten angegriffen. Daher ist es an der Zeit, die Idee der EINEN Menschheit zu stärken. Die Pressekonferenz erläutert die Anliegen der "Säkularen Woche der Menschenrechte" und der Kampagne "Weltbürger statt Reichsbürger!", die kurz vor dem Jubiläum 70 Jahre "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" am 10.Dezember 2018 startet. (weiter...)

12. 11.

"The World is Our Country" – Die Säkulare Flüchtlingshilfe Berlin stellt sich vor

Infoabend im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin

Die Verfolgung nichtgläubiger Menschen aus muslimisch geprägten Ländern ist mit ihrer Ankunft in Deutschland nicht vorbei. Sie finden Unterstützung bei der Säkularen Flüchtlingshilfe Berlin, die ihre Arbeit erstmalig der Öffentlichkeit vorstellt. Mit dabei: R.future-TV, ein Integrationsprojekt des Vereins Demokratielotsen e.V., das mit Flüchtlingen Aufklärungsfilme über die Regeln des Zusammenlebens in Deutschland produziert. (weiter...)

14. 11.

Alternativmedizin - wirklich eine Alternative?

Vortrag und Diskussion mit Dr. med. Natalie Grams in Mainz

Homöopathie, Bachblüten, TCM und Osteopathie – die Angebote der Pseudomedizin sind mittlerweile fest verankert in der Gesellschaft und haben es teilweise bis an Universitäten geschafft. Mit den suggestiven Etiketten "ganzheitlich" und "natürlich" haben sie erreicht, dass die Bedeutung von tatsächlicher Wirksamkeit eines Verfahrens hinter einem guten Gefühl zurücktritt. Dass dies mitunter zu einer kompletten Ablehnung der modernen Medizin führt und mit Impfgegnerschaft und Virenleugnung verbunden sein kann, ist dramatisch und manchmal lebensbedrohlich. Skeptiker versuchen durch ihre Aufklärungsarbeit – auch im Internet – hier ein Gegengewicht zu setzen. (weiter...)

CVS-Film

15. 11.

Fritz Bauer – Tod auf Raten

Giordano-Bruno-Stiftung zeigt preisgekröntes Filmportrait über den großen Aufklärer der Nazi-Verbrechen im Kino Hackesche Höfe Berlin

Vor 50 Jahren starb der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, der fast im Alleingang und gegen erhebliche Widerstände den Nationalsozialismus juristisch aufgearbeitet hat, maßgeblich zur Ergreifung Adolf Eichmanns beitrug und wesentliche Impulse für eine Humanisierung des Rechtssystems gab. Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es ein Gespräch zwischen der Regisseurin Ilona Ziok und gbs-Vorstandssprecher Michael Schmidt-Salomon. (weiter...)

atheist-refugees.com

16. 11.

Islam und Menschenrechte – verschiedene Kulturen, die gleichen Probleme?

Podiumsdiskussion u.a. mit Hamed Abdel-Samad, Mina Ahadi und Rana Ahmad in Berlin

Saudi-Arabien, Mauretanien, Bangladesch und Pakistan sind kulturell sehr unterschiedlich. Doch all diese Länder sind islamisch geprägt – und in all diesen Ländern werden Menschenrechte massiv verletzt. Dies gilt insbesondere für nichtgläubige Menschen, die wegen ihrer religionskritischen Überzeugungen bedroht, gefoltert oder gar getötet werden. Hat das alles wirklich nichts mit der Religion zu tun? Vier Betroffene erzählen ihre bewegende Geschichte. Anschließend erörtert Hamed Abdel-Samad die Menschenrechtslage in der islamischen Welt. (weiter...)