26. 06.

Giftige Gene? Ein vernunftorientierter Zugang zum Thema Grüne Gentechnik

Vortrag von Dr. Martin Moder im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Seit zwei Jahrzehnten verändern wir gezielt das Erbgut von Nutzpflanzen, um sie für unsere Bedürfnisse zu optimieren. Dreizehn Prozent der globalen Anbaufläche sind mittlerweile mit gentechnisch modifizierten Nutzpflanzen besetzt. Auch Deutschland importiert jährlich Millionen Tonnen gentechnisch verändertes Futtermittel für die Tierzucht. Ist das ein wünschenswerter Trend oder bedenklich? (weiter...)

29. 06.

"Der Sinn des Lebens oder warum Natur Wissen schafft"

Vortrag und Diskussion mit Burger Voss im Rahmen des Interdisziplinären Festivals "7 Tage sind nicht genug" im Stadtmedienzentrum Karlsruhe

Ist die Welt für uns gemacht? Woher wissen wir eigentlich, wie die Dinosaurier ausgestorben sind? Hat auch die Realität so etwas wie eine Bildschirmauflösung? Und wozu brauchen wir eigentlich Wissenschaft, wenn wir doch alles klar vor der Nase haben? (weiter...)

03. 07.

Religiöser Terrorismus

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Hartmut Zinser

Es wird von einigen Autoren in Zweifel gezogen, ob es einen religiösen Terrorismus gebe. Dafür machen sie geltend, daß der Begriff der Religion von der Religionswissenschaft und anderen Wissenschaften nicht zureichend definiert und es möglicherweise irreführend sei und zu falschen Abwehrstrategien führe, von „religiösem Terrorismus“ zu sprechen. (weiter...)

Foto: Stefan Arend

03. 07.

Bedingungen und Grenzen der menschlichen Freiheit - Christen und Humanisten im Gespräch

Weltanschauungsdialog mit Helmut Fink und Dr. Frank Vogelsang in der Kreuzeskirche Essen

Der Physiker und Naturalist Helmut Fink (Akademie für säkularen Humanismus) und der Ingenieur und Theologe Dr. Frank Vogelsang (Evangelische Akademie im Rheinland) sprechen am 3. Juli 2018 in Essen erneut über das Verhältnis von Wissenschaft und Religion aus humanistischer und christlicher Perspektive. Die Veranstaltung ist noch in Planung. (weiter...)

Foto: merbach.net

04. 07.

Burkhard Heim: Held der UFO-Szene, zweiter Einstein oder nur ein Einzelgänger in der Sackgasse?

Vortrag von Dr. Holm Hümmler im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Glaubt man Autoren der Esoterik-Branche, dann war der Physiker Burkhard Heim eine Ausnahme-Erscheinung der modernen Wissenschaft. In der Fachliteratur wird er allerdings nicht zitiert. War Burkhard Heim ein unbedeutender Außenseiter oder ein verkanntes Genie? Oder wusste er zu viel und wird nun von einem Kartell der Wissenschaftler totgeschwiegen? Dr. Holm Gero Hümmler geht auf kritische Spurensuche. (weiter...)