Foto: Gesine Born

16. 07.

Alle Übel dieser Welt: Verschwörungstheorien in der Postfaktokalypse

Vortrag von Bernd Harder im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Ist die Erde doch eine Scheibe? Werden wir mit Chemtrails vergiftet? Ist Angela Merkel ein Reptil? Im »postfaktischen Zeitalter« boomen Verschwörungstheorien. Über das Internet rücken die bizarren Spekulationen zunehmend in die Mitte der Gesellschaft. Aber warum glauben Menschen an alternative Welterklärungen? Sind Verschwörungstheorien gefährlich? Und was kann man dagegen tun?

Bernd Harder ist Journalist, Buchautor und Chefblogger der »Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften« (GWUP). Seine jüngste Veröffentlichung »Verschwörungstheorien: Ursachen – Gefahren – Strategien« (Alibri-Verlag, 2018) befasst sich mit allen Aspekten des Themas.

Homepage Bernd Harder
[Kursnr. 00934: Anmeldung über BZ]