05. 06.

„Wer heilt, hat recht?"

Vortrag von Homöopathiekritiker Edzard Ernst in München

"Wer heilt, hat recht"- dieser angeblich von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, stammende Satz ist die wohl beliebteste Rechtfertigung aller unseriösen Mediziner im deutschen Sprachraum. In seinem Vortrag wird Edzard Ernst (Professor für Alternativmedizin) versuchen, die Logik, die in diesem Spruch steckt, kritisch zu beleuchten. Wie wird der Satz von Hahnemann argumentativ verwendet? Was genau impliziert er? Ist er faktisch richtig? Birgt er Gefahren? Ernsts Analyse ergibt, dass "Wer heilt, hat recht" ein dümmlich-naives und nicht ungefährliches Scheinargument ist, welches sich allenfalls zur Umsatzförderung im Bereich der Alternativmedizin eignet. (weiter...)

Piper

07. 06.

"Entspannt euch! Eine Philosophie der Gelassenheit"

Lesung und Gespräch mit Michael Schmidt-Salomon in Braunschweig

Wer von seinem Selbst lassen kann, entwickelt ein gelassenes Selbst. Dies ist, wie Michael Schmidt-Salomon in seinem aktuellen Buch "Entspannt euch! Eine Philosophie der Gelassenheit" aufzeigt, der Schlüssel zu einer alternativen Sicht der Welt, die uns zu entspannteren, humorvolleren, mutigeren Menschen machen kann. Sie löst gewiss nicht alle Probleme, mit denen wir uns herumschlagen müssen. Aber sie verhilft uns zu einer neuen "Leichtigkeit des Seins", die uns die Kraft gibt, leichter zu ertragen, was wir nicht verändern können, und effektiver zu verändern, was wir nicht ertragen müssen. (weiter...)

AG SPAK Bücher

08. 06.

Wegbereiterinnen: Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen

Gisela Notz stellt Frauen der Revolution vor - Veranstaltung in Berlin

Sie alle kämpften für eine bessere, friedlichere Welt und haben sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt. Die Historikerin Gisela Notz, Herausgeberin des biografischen Handbuchs "Wegbereiterinnen", wird einige Frauen der Revolution vorstellen. (weiter...)

Fritz Geller-Grimm (Wikipedia: CC-By-SA-2.5)

08. 06.

Evolution und das Selbstverständnis des Menschen im Fokus

Vortrag von Prof. Diethard Tautz in Heidelberg

Die biologische Evolution ist das vereinigende, übergreifende Erklärungsprinzip der Lebenswissenschaften. Die Evolutionsbiologie liefert Erkenntnisse zum Selbstverständnis des Menschen, zu seinen Interaktionen mit der Umwelt, zu seiner Gesundheit, seinen sozialen Interaktionen, seinem ökonomischen Handeln und seiner kulturellen Entwicklung. (weiter...)

Foto: Frank Nicolai

13. 06.

Frauenrecht auf Schwangerschaftsabbruch legalisieren - aber wie?

Ethische, medizinische und juristische Aspekte - Podiumsdiskussion in Berlin

In Deutschland ist gemäß Strafrechtsparagraf 218 noch immer mit Haft bis zu drei Jahren bedroht, wer eine Schwangerschaft abbricht. Dies gilt laut Bundesverfassungsgericht bereits ab der Einnistung des befruchteten Eis in der Gebärmutter. Jeder Schwangerschaftsabbruch ist hierzulande also prinzipiell illegal, er bleibt unter bestimmten Einschränkungen lediglich strafrechtlich ungeahndet und wird geduldet. Das übt Druck aus auf betroffene Frauen und Ärztinnen und Ärzte. Dieser Umstand und das Problem des Nachwuchsmangels werden durch aggressive Aktionen selbsternannter Lebensschützer massiv verschärft. (weiter...)