Intellektuelle Selbstverteidigung

Samstag, 2. April 2016 · 20:00 Uhr

(02.04.2016)

Grundkurs in moderner intellektueller
Selbstvert​eidigung

Vortrag mit Workshopcharakter

Dalbergsaal · N3, 4 · 68161 Mannheim

Die Souveränität unseres Denkens und unseres Urteilsvermögens wird tagtäglich auf die Probe gestellt und gerät regelmäßig ins Wanken. Wie das kommt? Laufend werden wir mit Statements von Intellektuellen, Politikern, angeblichen Fachleuten usw. konfrontiert, die uns durch auflagenstarke Medien als maßgebliche Meinungsführer und Experten präsentiert werden.

 

Denn vermeintlich sind sie es, die zu definieren in der Lage sind, wie die Welt und die darin ablaufenden aktuellen Geschehnisse korrekt moralisch, politisch, ökonomisch und wissenschaftlich zu beurteilen sind.

Sie möchten dem dabei allzu oft verbreiteten – von Harry Frankfurt so treffend als „Bullshit“ gekennzeichneten – Nonsense ohne Wahrheitswert Einhalt gebieten?

Durch diesen Vortrag bekommen Sie einen intellektuellen Selbstverteidigungs-Workshop geboten. Basis dafür kombinierbare einfache Analyse-Mechanismen, die der bedeutende Wissenschaftsphilosoph Mario Bunge für uns entwickelt hat.

Eintritt: 8 EUR / 6 EUR ermäßigt

Über den Vortragenden

Dr. Heinz W. Droste (Jahrgang 1959) erwarb seinen Magister- und seinen Doktorgrad an der HeinrichHeine-Universität, Düsseldorf, in Soziologie, Philosophie und Psychologie.

Seine psychotherapeutische Qualifikation erhielt er im Hagener Kurt Lewin-Institut.

Seine Autorentätigkeit liegt in den Feldern Konzeption, Ghostwriting, freier Journalismus, im Verfassen von Büchern und Weblog-Beiträgen. Ausgleich verschafft er sich als Musiker und Langstreckenläufer.

Veranstalter