Kirche als Arbeitgeberin

Donnerstag, 10. Juli 2014, 18:30 Uhr

(10.07.2014)

Publikumsdiskussion mit einführenden Vorträgen

Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz
Walpodenstraße 10 · 55116 Mainz

Corinna Gekeler, Politikwissenschaftlerin und Autorin des 2013 erschienenen Bandes »Loyal dienen. diskriminierendes Arbeitsrecht bei Caritas, Diakonie und Co.«, und Gunnar Schedel, Literaturwissenschaftler und Geschäftsführer des Alibri-Verlages referieren und diskutieren über die Kirche als Trägerin von Sozial- und Bildungseinrichtungen, die – obwohl größtenteils staatlich finanziert – von Sonderregelungen profitieren, die sich häufig diskriminierend auswirken:

Die Kirchen sind der größte Arbeitgeber in Deutschland. Viele Bildungs- und Sozialeinrichtungen sind in kirchlicher Trägerschaft und werden zum aller größten Teil staatlich finanziert. Dennoch haben diese Arbeitgeber Sonderregeln, wie das kirchliche Arbeitsrecht. Dieses Arbeitsrecht diskriminiert Homosexuelle und Wiederverheiratete und untergräbt das Streikrecht und die betriebliche Mitbestimmung.

Eintritt frei.

application/pdf iconVeranstaltungs-Flyer zum selbst drucken und verteilen

—> Website des Veranstalters · (http://tinyurl.com/ntlkbkm)

—> Diese Veranstaltung auf Facebook

—> Siehe auch: http://www.ibka.org/node/1311